Es geht ja doch bei der A-Jugend!

Am Samstag den 16.11. hatten wir mit den Kickern der JSG Lehrte, eine der Top-Mannschaften und selbst ernannten Aufstiegskandidaten aus der Staffel, zu Gast am heimischen Erbenholz.
Den Gegner kannten wir noch nicht, aber deren bisheriger Saisonverlauf spricht für sich.
 
Es war klar, dass wir mit einer Leistung wie gegen Eintracht Hannover am vorherigen Spieltag allerhöchstens eine blutige Nase gewinnen könnten. Dementsprechend erinnerten wir unsere Jungs eindringlich daran, dass Fußball eben ein anstrengendes Spiel ist und hohe Einsatz- und Laufbereitschaft dazu gehört….. und es klappte viel besser.
 
Bereits in der 2ten Minute konnte sich Raul auf der linken Seite den Ball in einer Pressing-Situation gegen den gegnerischen Außenverteidiger erkämpfen um dann frei aufs Tor zugehen zu können. Er krönte seine Balleroberung mit einem gekonnten Lupfer gegen den herausstürmenden Torwart zum frühen 1:0.
 
Danach entwickelte sich ein spannendes, intensives und gut klassiges Fußballspiel welches vornehmlich dadurch geprägt war, dass beide Mannschaften mit ihren Mitteln versuchten zum Erfolg zu kommen, jedoch beide Mannschaften im Defensivverhalten sehr sicher und sattelfest standen, sodass üblicherweise spätestens am gegenerischen Strafraum Schluß war und wenn doch mal ein Ball weiter ging, dieser souverän geklärt werden konnte. Beide Seiten ließen wenig bis nichts zu, wobei hervorzuheben ist, dass wir den, bis dato, Toptorjäger der Liga, der wirklich ein super Fußballer ist, gut im Griff hatten und der Verbund um Jan, Malte, Tom und Fabian, sowie Leon quasi fehlerfrei agierte, sodass wir verdient mit 1:0 in die Halbzeitpause gingen.
 
Es war klar, dass der Gegner in der 2. Halbzeit alles daran setzen würde noch zum Ausgleich zu kommen und das wir vermutlich ein wenig mehr Platz zum Kontern bekommen könnten. Leider mussten wir dann erst Raul (Oberschenkel), danach Arne (Rückenprobleme) und zum Dritten auch noch Fabian, verletzungsbedingt vom Platz nehmen, was uns leider eine Menge Kampfkraft und Tempo kostete. Fabian konnten wir später nochmals auf den Platz zurück bringen was sich beinahe zum 2:0 auszahlte und nur durch einen Super-Reflex des gegnerischen Torwarts verhindert wurde.
Lehrte drängte uns teilweise stark zurück, wurde jedoch nur 3x wirklich gefährlich: 1x war eine Hereingabe von Außen ein Tickchen zu unpräzise sodass Freund und auch Feind (am langen Pfosten) nicht an den Ball kamen. In der 81. Minute fiel dann leider nach einer weiteren Hereingabe von der Grundlinie auf ca. 6 m vor unser Tor das 1:1 und 2 Minuten später landete ein Schuß aus ca. 18/20 Meter am Querbalken.
 
Ein schweres Spiel fand damit am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden.
 
Ausdrücklich hervorzuheben ist die geschlossene, läuferisch und kämperisch deutlich verbesserte Mannschaftsleistung aus der Niklas mit einer, vor allem im Defensivverhalten, überragenden Leistung im Mittelfeld herausragte.
 
Das letzte Heimspiel gegen die Sportskameraden aus Sehnde/Ilten, am 23.11. fand leider nicht statt, da der Gegner 1,5 h vor Anpfiff mitteilte, dass man nicht antreten würde. So endete die Hinrunde nach dieser 5:0 Wertung für uns auf einem respektablen 3. Platz, wobei jedoch bei nüchterner Analyse der Hinrunde gesagt werden muss, dass es mehr hätte sein können; Eldagsen und Bennigsen lassen grüßen.
Wir gehen in die verdiente Winterpause und freuen uns auf die Futsal-Kreismeisterschaft welche für uns mit Teil 1 des 1. Spieltages am 30.11. ab 14.54 Uhr in Garbsen beginnt.