Deutlicher Sieg im Kreispokal zum Saisonstart der neu formierten A-Jugend JSG Laatzen Süd

Die A-Jugend der, seit der Sommerpause neu formierten, JSG Laatzen Süd, ist am vergangenen Samstag mit einem deutlichen Sieg in der 1. Kreispokalrunde, erfolgreich in die Saison gestartet.

Das Los führte uns zum, mitten im Wald gelegenen, Sportplatz des SV Wennigsen und deren A-Junioren aus der 1. Kreisklasse.

Mit dem Wissen, dass wir einige wirklich gute Spieler zu der neu formierten A-Jugend dazugewonnen haben und trotz des guten Eindrucks aus unserem einzigen Testspiel gegen den Bezirksligisten FC Springe (1:1), starteten wir nach nur 2 Trainingseinheiten mit einigen vorsichtigen Fragezeichen.

Unsere Jungs übernahmen jedoch vom Anstoß weg das Kommando und erspielten sich nach kurzer Anlaufphase eine deutliche Feldüberlegenheit welche sich in einigen, gut vorgetragenen, aber nicht konsequent zu Ende gespielten Angriffen, sowie einem Pfostenschuß von Can, wiederspiegelten. Es dauerte dann doch bis zur 20 Minute bis sich der, in einer gut gestaffelten defensiven Ordnung spielende Gegner, das erste Mal geschlagen geben musste. Eine Unachtsamkeit im Zusammenspiel der gegnerischen Abwehr wurde durch konsequentes Nachsetzen und Anlaufen zum Ballgewinn genutzt und von Can sicher zum 0:1 verwertet.

Danach zeigte unser Heimkehrer Donik in der Ihm eigenen dynamischen Manier, warum er in der letzten für uns aktiven Saison, mit 36 Toren Torschützenkönig geworden ist und erhöhte nach tollen Kombinationen auf 0:2 und 0:3 ehe sich erneut Can mit dem 0:4 noch vor dem Halbzeitpfiff, für eine auffallend gute Leistung selbst belohnte.

Zum Seitenwechsel brachten wir mit Tim, Frederick, Ole und Niklas 4 neue Spieler, was Anfangs ein wenig die Ordnung beeinträchtigte, sich jedoch nach ca. 15 Minuten gelegt hatte und der Spielfluß wieder hergestellt war. 2x Tim, 1x Niklas sowie 1x Frederick erzielten dann die weiteren Tore zum nie gefährdeten 0:8 Endstand.

Bemerkenswert aus Trainersicht, dass wir 5 verschiedene Torschützen hatten, dass Raul 5 Tore vorbereitet hat und dass die Mannschaft auf dem Platz entschieden hat, dass Frederick, welcher ja lange Zeit nicht mehr aktiv gespielt und seine Sache inklusive ein paar „Wacklern“ sehr ordentlich gemacht hat, den für uns gegebenen Elfmeter schießen sollte und diesen sicher verwandelte.

Positiv ist uns auch aufgefallen, dass der körperlich unterlegene Gegner, trotz des relativ klaren Rückstandes zur Pause und auch nach weiteren Treffern in der zweiten Halbzeit die Köpfe nie dauerhaft hat hängen lassen, sondern trotzdem weiter versucht hat mit- und auch nach vorne zu spielen. Es waren einige durchaus ansehnliche Angriffe dabei, welche aber letzten Endes, Dank unserer dieses Mal nicht so häufig geforderten Defensive, nicht zum durchaus verdienten Ehren-/Fleißtreffer führten.

Das Trainerteam um Oliver Scholz und Frank Engelking war sowohl mit der gezeigten Leistung, als auch mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Nun bereiten wir uns mit Zuversicht und durchaus ambitioniert auf den Saisonstart sowie die zweite Runde des Kreispokals vor, welche uns die, in unserer Staffel mitspielende, Mannschaft der JSG Hannover West im Rahmen eines Heimspieles bescherte.