1. Herren knappe Niederlage auf Kunstrasen

Wir durften mal wieder in Kirchdorf auf Kunstrasen antreten. Bei strömendem Regen kamen wir zunächst auch super in die Partie. Gleich 2 Tore konnten wir vorlegen und uns dazu noch die eine oder andere Chance erarbeiten. Aber irgendwie haben wir dann nach ca. 20 Minuten den Faden verloren und so stand es dann zur Pause plötzlich 3:2 für die Gastgeber.

Es entwickelte sich eine turbulente Partie die kurz vor Schluss ihren Höhepunkt haben sollte. Beim Stand von zwischenzeitlich 4:4 und einer starken Druckphase unseres Teams schossen wir das vermeintliche 4:5 aber der Schiedsrichter hatte was dagegen und entschied fälschlicherweise auf Abseits.

Im Gegenzug setzten die Kirchdorfer zum Konter an und spielten ihren klar im Abseits stehenden Stürmer an, aber leider blieb diesmal der Pfiff aus und so stand es dann zum Schluss 5:4 für die Gastgeber.

Alles in allem ein guter, leidenschaftlicher Auswärtsauftritt unseres Teams – leider ohne Happyend.

PS: Vielen Dank an Molly für die kurzfristige Hilfe, an Dir hat es wahrlich nicht gelegen 😉

 

1. Herren bringt Punkt aus Jeinsen mit

Bereits am Freitag trat unsere 1. Herren in Jeinsen an. Nach 2 Niederlagen in Folge, hatten sich unsere Jungs für das Spiel einiges vorgenommen. Die zahlreichen Rethener Zuschauer (ein gefühltes Heimspiel – super – Vielen Dank an die treuen Fans!) sahen eine klasse Partie unseres Teams auch als Tuspo mit 1:0 in Führung ging, spielten unser Jungs ruhig weiter und konnten so auch den verdienten Ausgleich erzielen. Leider konnten wir einen Elfer kurz vor der Pause nicht im Kasten unterbringen und mussten uns so mit dem Unentschieden zur Pause begnügen.

Auch in der 2. Halbzeit boten wir eine tolle Partie und konnten 2 mal in Führung gehen, leider konnten wir die nicht ganz über die Zeit bringen und  Jeinsen gelang kurz vor Schluss das 3:3.

Alles in allem können wir, vor allem mit der Entwicklung, zufrieden sein. Es war eine deutlich Steigerung zu den letzten beiden Spielen erkennbar.  So kann es weitergehen 😉