Über Uns

Beim FC Rethen Fußball zu spielen ist mehr als nur die reine körperliche Betätigung. Es geht uns um den Sport, um den Zusammenhalt, um das Zusammenkommen mit Freunden und das Gefühl, wichtiges Mitglied in einem Team zu sein. Ob jung oder alt – bei uns ist jeder willkommen, der sich für Fußball interessiert und uns unterstützen möchte.

Zukunft braucht immer auch Vergangenheit! Wir sind stolz auf über 100 Jahre Fußball-Geschichte, auf gute, wie auch schlechte Zeiten, auf große, wie auch kleine Erfolge. Und wir freuen uns auf alles, was wir in Zukunft noch mit diesem Verein erleben werden!

Neues von eurem FC

Unsere Mannschaften aktuell:

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Wir auf Facebook

A-Jugend bleibt Ungeschlagen

Am vergangenen Sonntag fand für die A-Jugend der zweite Spieltag der Vorrunde der Futsal-Kreismeisterschaft statt.
Hatten wir am ersten Spieltag schon den Eindruck das 7 Mann, also 4+1+2 Wechselspieler ein wenig dürftig und auch nicht wirklich optimal sind, so waren wir nun noch ein wenig enttäuschter über die Resonanz von nur 6 Spielern, also nur 1 Wechselspieler. Um es Vorweg zu nehmen: Donik, Jan, Leon, Niklas, Raul und Tom machten Ihre Sache gut.

Der erste Gegner war TUS Mecklenheide. Es lag vermutlich daran, dass wir als Tabellenführer antraten, das sich der Gegner vorerst nur aufs Verteidigen verlegte und quasi am eigenen 7-Meter Raum verharrte. Die ersten 5 Minuten kam der Ball, zumindest gefühlt, nicht 1x in unsere Hälfte und so entwickelte sich ein Geduldsspiel in dem wir zwar mit hoher Passgenauigkeit um das gegnerische Tor drum herum spielten, ohne jedoch zwingende Chancen zu kreieren. Es war ein wenig sehr statisch und es fehlte sowohl die nötige Entschlossenheit als auch die nötige Geschwindigkeit. Was dann doch auf das Tor kam wurde souveräne Beute der sehr sicheren Torfrau.

Ab der 6. Minute nahm der Gegner, welcher eigentlich, nach unserem Eindruck, einen guten Ball spielte und diese Mauertaktik gar nicht nötig gehabt hätte, auch am Spiel teil und kam auch sofort zur klarsten Chance des bisherigen Spieles, welche Leon jedoch sicher vereitelte. In Minute 8 luden wir dann, durch einen individuellen Fehler, zum Alleingang auf unser Tor ein, was dankend zum 1:0 angenommen wurde.
Das Spiel war nun offener und wir kamen auch zu besseren Chancen welche jedoch weiterhin ungenutzt blieben. So dauerte es bis 30 Sekunden vor Schluß ehe Raul, nach schönem, schnellen und präzisen Pass von Niklas aus der eigenen Hälfte, auf halbrechts den sich bietenden Platz nutzen konnte und aus 7m zum 1:1 Endstand einschoß. Somit war der zähe Einstieg in den Spieltag zumindest nicht vollends in die Hose gegangen.

Nach 4 (!) Spielen Pause durften wir dann gegen den Heesseler SV ran. Wir wollten es eigentlich besser machen als im ersten Spiel, aber so richtig wollte es nicht funktionieren. Zu wenig Präzision im letzten Pass, zu selten das notwendige Tempo, zu lässig im Abschluß und manchmal einfach zu kompliziert..... bis sich Donik ein Herz fasste und einfach mal trocken aus 10m unten rechts zum 1:0 traf. Das 2:0 war dann so heraugespielt wie es sein sollte: Niklas setzte sich auf links zur Grundlinie durch, passte quer und erneut Donik konnte sicher zum 2:0 verwandeln. Man merkte deutlich, dass uns mindestens ein weiterer Wechselspieler fehlte denn die Konzentration ließ dann mit zunehmender Spieldauer merklich nach. Das 2:1 durch Heessel zeichnete sich in dieser Phase durch mehrere gute Chancen, welche Leon zunächst abwehren konnte, ab und fiel dann auch quasi als Kopie unseres 2:0. Dadurch geweckt rissen sich die Jungs nochmal zusammen um wenig später auf 3:1, identisch zum 2:0, nur das dieses Mal Raul der Nutznießer in der Mitte war, zu erhöhen. Leider schlug danach bei uns nochmals der Fehlerteufel zu, sodass ein eigentlich schon sicher geglaubter, leichter, halbhoher Ball durch die Hände flutschte und zum 3:2 ins Netz hoppelte. Dabei blieb es dann auch.

Nach erneut 4 (!) Spielen Pause traten wir dann zum letzten Spiel gegen Borussia Empelde an. Da die JSG Gehrden Nord bis auf die Niederlage gegen uns am ersten Spieltag alle anderen Spiele gewonnen hatte, ging es tatsächlich noch um den Gruppensieg, welchen wir natürlich auf keinen Fall mehr hergeben wollten. Auch hier waren die ersten 2 bis 4 Minuten etwas schwerfällig, aber Jan verwertete dann sehenswert einen Lupfer von Raul nach einer Ecke von Rechts, aus 10m halblinker Position per Direktabnahme flach ins lange Eck zum 1:0. 2 Minuten später war es erneut Jan, der die Halle zum Raunen brachte, als er unbedrängt aus 12 m, aus dem Zentrum, einen Knaller fulminant hart zum 2:0, mittig unter die Latte ballerte. Einen kurzen Aussetzer von uns; Grätsche am eigenen Strafraum und den folgenden 6m-Strafstoß welcher an der Latte landete, mussten wir noch verdauen, aber ansonsten hatten wir dieses Spiel sicher im Griff. Folgerichtig fielen dann noch die Tore zum 3:0 durch Donik nach Vorabeit von Niklas, sowie das 4:0 durch Niklas nach überlegtem Querpass von Raul.

Fazit: 7 Spiele, 6 Siege, 1 Remis, Gruppensieger --> Finalrunde. Sehr gut gemacht Jungs!
Zur Finalrunde würden wir uns dann doch mindestens 8 teilnehmende Spieler wünschen denn da wird das Niveau dann vermutlich deutlich stärker sein und werden den Kräfteverschleiß sehr wahrscheinlich um die Ohren gehauen bekommen.
... MehrWeniger

Load more